Mittwoch, 13. November 2019

Rätsel gelöst

Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie die schicken, neuen, kabellosen Kopfhörer so halten können. Habe den Verdacht, dass es ein internes Kabel gibt.....
© Jutta Vollmer 2019


Donnerstag, 31. Oktober 2019

und aus aktuellem Anlass...

© Jutta Vollmer 2019
Ursprunglich ist die "Unruhenacht" keltisch und dann irisch. Viel Spaß bei Halloween















ZEROWASTEART

2.11 - 15.11.19 ab 19 Uhr
WE OWN YOU - Creative Hub - Otto-Fischer-Str.5, Köln

Am Samstag, 02. November um 19 Uhr, findet die erste Vernissage mit den Originalwerken der interaktiven Kunstausstellung #ZEROWASTEART in Köln statt. Mit Jens Mohr, Paul Sous, Bianca Wickinghoff, Claudia Lüke, Hermann J Kassel und Christine Kind haben sich sechs Künstler aus NRW kritisch mit dem Thema Umweltverschmutzung durch Plastikmüll auseinandergesetzt und präsentieren ihre Interpretationen. Bei dem vorangegangenen Aufruf, sich für eine Teilnahme an der Ausstellung zu bewerben, konnte die zudem die Kölner Künstlerin Jutta Vollmer, Mitbegründerin der Kölner Graphikwerkstatt, die Organisatoren mit ihrer Idee überzeugen.

Die Ausstellung #ZEROWASTEART zeigt vom 02. - 15. November 2019 Assamblagen, Skulpturen und Bilder, die unter anderem aus ausgedienten Alltagsgegenständen und leeren Umverpackungen entstanden sind. Mit den Werken möchten die Künstler die Betrachter sensibilisieren, über den Umgang der Gesellschaft mit Plastikmüll zu reflektieren und auch die eigenen Gewohnheiten zu hinterfragen. Die Fotoausstellung wird darüber hinaus Augmented Reality Features und eine Soundcollage enthalten, die den Schaffungsprozess der Kunstwerke erlebbar machen und weiterführende Informationen zu den Werken sowie Interviews mit den Künstlern bieten.


Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Samstag, 12. Oktober 2019

Packing Prints im Kölner Hauptbahnhof


#ZEROWASTEART


und die Packing Prints sind mit dabei!


Die Eröffnungsvernissage der interaktiven Kunstausstellung #ZEROWASTEART findet statt am Donnerstag, den 17.10.2019, ab 17:00 Uhr in der Markthalle des Kölner Hauptbahnhofs . Zusammen mit Jens Mohr, Paul Sous, Bianca Wickinghoff, Claudia Lüke, Hermann J Kassel, Christine Kind haben wir sieben Künstlerinnen und Künstler aus NRW uns kritisch mit dem Thema Umweltverschmutzung durch Plastikmüll auseinandergesetzt und präsentieren unsere Interpretationen. 
 
© Jutta Vollmer 2019


Mittwoch, 11. September 2019

Offene Ateliers

Offene Ateliers in Köln: Künstlerinnen und Künstler Kölns zeigen die Vielfalt, die diese Stadt ausmacht.
Es sind Zeiten der Veränderung, der Sorgen, der Suche nach Positionen, da die alten, so selbstverständlich sie auch waren, nicht mehr den notwendigen Halt bieten.
Die Arbeit der Kunst kann: Positionen zu zeigen, durch kreative Auseinandersetzung mit der Welt, neue Wege zu entdecken und Perspektiven zu eröffnen,  die sich dem Menschen im Alltag nicht erschließen. Daher ist die künstlerische Sicht so spannend wie nie zuvor.

Friedrich Meyer ist Gast in der Kölner Graphikwerkstatt: er hat eine wunderbare Serie von Getränkekartons gedruckt, die auf dem alternativen Material - klassisch wird Kupfer oder Zink etc. benutzt - Räumlichkeiten und Stimmungen entstehen lassen, so wie es nur die Druckgraphik bieten kann.
Jutta Vollmer zeigt Druckgraphiken, die die inhaltliche und materielle Position von Kunst thematisieren - seriell, kritisch, wohlwollend und ästhetisch.
Andreas Vietz, als Residenzkünstler in der Eremitage Weidengasse im Sommer 2019, tauschte die Radiernadel gegen Stift und Pinsel und schuf Arbeiten, die Momentaufnahmen zeigen: Alltägliches im städtischen Leben, oft übersehen und doch - vielleicht machen gerade sie das Wesentliche aus.

Die Kölner Graphikwerkstatt ist geöffnet und freut sich auf interessiertes Publikum:
Freitag, 27.September 17 - 21 Uhr
Sonntag, 29. September 14 - 19 Uhr

Donnerstag, 11. Juli 2019

Circle

© Jutta Vollmer 2019

Mittwoch, 3. Juli 2019

Sommer, Hitze....

Sommerzeit ist immer Aquarellzeit: draußen arbeiten, alles trocknet wunderbar schnell und die Farben sind jedes Mal eine helle Freude. Viele Grüße aus dem Sommeratelier!

Mittwoch, 19. Juni 2019

Rathenau

©Jutta Vollmer 2019
aus der Serie "Rathenau" - Linolschnitt
"Rathenau", weil auf Blättern einer Ausgabe von Walther Rathenaus "Reflexionen" gedruckt.Walther Rathenau war ein erfolgreicher Industrieller, Schriftsteller und Intellektueller, dessen jüdische Religionszugehörigkeit ihm zum Verhängnis wurde - 1922 wurde er ermordet.

Mittwoch, 12. Juni 2019

Schwärze

© Jutta Vollmer 2019

Besuch in der Otte-Piene-Ausstellung im Arp-Museum in Remagen...
irgendwie wirken die Arbeiten schon museal, aus einer anderen Zeit winkend. Und doch ist es imposant, wie er Luciano Fontana beeinflusst hat , eine große Verwandtschaft.
Das Faszinierende bleibt nicht die Zerstörung, die in dem Verbrennen steckt, sondern die Veränderung des Materials und die Schwärze. Zurück in der Werkstatt in Köln musste das direkt ausprobiert werden: wie das Schwarz sich verdichten lässt. Diese samtige Oberfläche und die unendlich vielen Abstufungen: zauberhaft.

Donnerstag, 16. Mai 2019

Nonverbale Kommunikation

Ein Briefwechsel und das täglich, zwischen zwei Herzensverwandten, keine kleine Sache. In Worten würde dieser Austausch ein ganzes Buch füllen, in Bildern einen ganzen Saal.
Die wunderbare Kollegin Emma Gregory und ich haben solch einen Bilderwechsel gestartet. Die Bilder, Drucke, Zeichnungen, Malereien fliegen via Internet zwischen Bristol und Köln täglich hin und her. Wie dicht wir einander sind ist in den 15 qcm Bildern zu lesen! Und: jeden Tag ist es eine kleine Auszeit, in der wir Neues andenken können, den Tag Revue passieren lassen  und der anderen sich öffnen.
262 Blätter gibt es schon!
30. April
 Detail (C) Jutta Vollmer 2019